Zahntechnik mit EM - Effektive Mikroorganismen

Effektive Mikroorganismen:

 

Sie wurden von Prof.Dr.Higa, Japan entdeckt und findet seit 1982 internationale Verwendung in ganz verschiedenen Bereichen (Landwirtschaft, Nahrungsmittelproduktion etc.), aber auch in der Zahntechnik.

Das EM-Pulver ist eine Multimikrobenmischung, die hauptsächlich aus Milchsäurebaktieren, Photosynthesebakterien, Hefen und fermentaktiven Pilzen besteht. Die perfekt abgestimmte Symbiose der effektiven Mikroorganismen erzeugt starke regenerative Kräfte, die in unterschiedlichen Milieus ihre eigene Wirkungsweise entwickelt.
 
Diese EM-Keramik entfaltet nicht nur im Mund eine dauerhafte positive, und regenative antioxidierende Wirkung, sondern auch auf den gesamten Körper insbesondere auch auf die Darmflora.

Die Einsatzgebiete in der Zahnheilkunde sind sehr vielseitig, sowie bei abnehmbarem (Teil oder Vollprothesen) wie auch festsitzendem Zahnersatz (Provisorien, Inlays, Kronen und Brücken). Ganz speziell ist die Verwendung in der Keramik bei Inlays, Kronen und Brücken zu erwähnen.

Oft berichten Patienten von einer außergewöhnlich schnellen Gewöhnung an das neue Material und von allgemeinem Wohlbefinden.

Verallgemeinernd kann man sagen, daß EM überall, wo es eingesetzt wird, regenerativ wirkt, Lebenskraft und Gesundheit stärkt und degenerative, krank machende Prozesse verhindert.

Weitere Informationen zum EM finden Sie einerseits bei EM-Schweiz oder auf der Homepage der EMRO (EM Research Organisation)

 

Zertifizierte, biokompatible Zahntechnik:


Unsere Praxis arbeitet mit einem speziellen, im Bereich des biokompatiblen Zahnersatz durch die internationale Gesellschaft für Ganzheitliche Zahnmedizin (GZM) zertifizierten Dentallabor in der Schweiz zusammen:

Höch Dentaltechnik GmbH.